Britax Römer First Class Testbericht

kindersitz test 2016 babyschale bewertung vergleich vorteile nachteile

kindersitz test 2016 babyschale bewertung vergleich vorteile nachteile

 

Kindersitz Testbericht:

Der First Class Kindersitz von Britax Römer konnte bei unseren Tests ein gutes Ergebnis erzielen. Er befindet sich in der Gruppe 1 und ist geeignet für Kinder mit Gewicht zwischen 9 und 18 kg. Hierbei handelt es sich um ein sehr flexibles Produkt, welches Babyschale und Kindersitz zugleich ist. Man kann ihn vom ersten Tag bis hin zu einem Alter von 4 Jahren (Ihres Kindes) benutzen, da der Sitz mit Ihrem Kind „wächst“. Wenn es als Babyschale fungieren soll, kann man es ganz einfach entgegen der Fahrtrichtung am Berifahrersitz montieren, hat der Sprössling dann ein gewisses Alter beziehungsweise eine bestimmte Größe erreicht, kann er dann in Fahrtrichtung auf einem der Rücksitze festgemacht werden. Ein toller Kombisitz. Per Klickgeräusch wird die exakte Gurtspannung vom sitzeigenen Hostenträgergurt verkündet, sodass man Fehlbedienungen nahezu ausschließen kann.

Natürlich hat auch dieser Sitz Schulterpolster und Abstandshalter, die ihr Kind bei einem Unfall besser beschützen sollen. im „Rückwärtsmodus“ sorgen das Einlagesystem für Neugeborene und die erweiterte Schlafposition für eine natürliche Schlafhaltung Ihres Kindes. Selbstverständlich kann man den Bezug vom Kindersitz mühelos auf- und abziehen und natürlich auch waschen. Allerdings ist dieser Kindersitz eigentlich nichts für ungeduldige Menschen, da das Einfädeln schnell zu einer mühseligen Arbeit werden kann. Außerdem ist beim Einlegen beziehungsweise beim Herausnehmen inklusive Anschnallen des Kindes eine komplizierte Handhabung zu erwähnen. Dennoch hat der Sitz bei unseren Tests vor allem durch seine „Kombi“ Möglichkeit sehr gut abgeschnitten und landet deshalb auch preislich in einem Berecih von ca. 235 €.

 

Weitere Produktinformationen:

  • Einbau entgegen der Fahrtrichtung von der Geburt bis 13kg
  • Einbau in Fahrtrichtung von 9 bis 18kg
  • Tiefe, weich gepolsterte Seitenwangen bieten optimalen Seitenaufprallschutz
  • Hörbares Click & Safe® Sicherungssystem klickt, wenn die richtige Gurtspannung erreicht wurde
  • Höhenverstellbares 5-Punkt-Gurtsystem
  • Spezial-Schulterpolster reduzieren deutlich die Vorverlagerung und die Belastungswerte bei einem Unfall
  • Abstandshalter reduziert die Vorverlagerung bei einem Unfall
  • Mehrfach verstellbare Sitzpositionen – der Sitz kann verstellt werden, ohne Ihr Kind zu stören
  • Erweiterte Schlafposition und Sitzverkleinerer sorgen für eine natürliche Schlafhaltung bei Verwendung gegen die Fahrtrichtung
  • Federgespannter Schulter-Gurt-Stopp ermöglicht einen korrekten und einfachen Einbau
  • Schmales Sitzgestell geeignet für stark ausgeformte Fahrzeugsitze
  • 2 Gurtführungsmöglichkeiten bei Verwendung in Fahrtrichtung, ideal für Autos mit kürzeren Sicherheitsgurten
  • Schultergurt-Halterungen erleichtern es Ihnen, Ihr Kind in den Kindersitz zu setzen und wieder herauszuheben
  • Schnell abnehmbarer Bezug, das Aus- und Einfädeln der Gurte entfällt
  • Weich gepolsterter Bezug kann abgenommen und gewaschen werden
  • Schlosspolster für den Komfort Ihres Kindes
  • Leichtgewichtig, einfach zwischen Fahrzeugen zu wechseln
  • Einbau mit 3-Punkt-Gurt

 

Kundenmeinungen:

Die Kleine sitzt gerne und (anscheinend) bequem in ihrem Sitz und schläft oft sogar schon im Stand ein. Die Polsterung weist eine solide Weichheit auf und ist dennoch robust. Positiv aufgefallen – bei den aktuellen Temperaturen – ist, dass im Bereich der Kinderreichweite und der Sitzschale kein freiliegendes Metall verwendet wurde, was bei stetiger Sonneneinstrahlung bekanntermaßen ziemlich heiß werden kann. -P.

Wir haben uns für diesen Autositz entschieden, weil er sowohl vorwärtsgerichtet, also auch rückwärtsgerichtet eingebaut werden kann. Da unsere Tochter recht zart und leicht ist und generell Kinder bis mind. 15 Monate der Sicherheit wegen rückwärtsgerichtet fahren sollten, war dieser Sitz ideal. -D.

 

Der Hersteller:

Britax Römer ist ein weltweit anerkannter Hersteller von Produkten für Kindersicherheit (Autositze, Babyschalen, Kinderwägen, etc..). Seinen Hauptsitz in Europa hat das Unternehmen im deutschen Ulm, während sich ein weiterer Produktionsstandort im südenglischen Andover befindet.

Entstanden ist das Unternehmen 1978 nach Zusammenschluss des deutschen Herstellers Römer und des englischen Herstellers Britax. Das Ulmer Unternehmen Römer wurde bereits 1872 gegründet, wobei man sich erst in den 1970er Jahren auf Kindersicherheit spezialisierte. Bekannt war man aber auch vorher schon durch die Marke „Römer Helme“, die als Hersteller für Helme in den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen verbreitet waren. Britax wurde ein bisschen später als Römer, nämlich in den 1930er Jahren, gegründet. Heute ist es eine global operierende Firma mit Standorten in Australien, Finnland, Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Hong Kong, Neuseeland, Schweden und den USA.

Weitere Produkte von Britax Römer:

kindersitz test 2016 babyschale bewertung vergleich vorteile nachteile